www.zkf.de

ZKF-Branchentreff 2016 am 24. und 25. Juni 2016

Die größte jährliche ZKF-Veranstaltung ist der Branchentreff, der in diesem Jahr am 24.06. im Kurhaus Bad Nauheim und am 25.06. im Deutschen Kompetenzzentrum der Karosserie- und Fahrzeugbauer in Friedberg stattfand. Mehr als 400 Gäste aus dem Kreis der Mitgliedsbetriebe, Ehren- und Fördermitglieder konnte Präsident Peter Börner begrüßen.

Freitag, 24.06.2016 in Bad Nauheim
Der erste Branchentreff-Tag am Freitag, dem 24.06.2016, fand im wunderschönen Jugendstil-Kurhaus in Bad Nauheim statt. 43 Aussteller als Partner des ZKF zeigten Ihre Produkte und Leistungen.

Am Vormittag fand mit knapp 100 Aktionären zunächst die Hauptversammlung der EUROGARANT AutoService AG statt. Die Vorstände Thorsten Fiedler und Peter Börner konnten erfreut feststellen: Das Jahr 2015 schloss mit dem zweitbesten Jahresergebnis in der 18-jährigen Geschichte der EUROGARANT-AutoService AG ab. Alle Bereiche, sowohl der Zentraleinkauf von Gütern und Dienstleistungen als auch das Schadenmanagement, waren im deutlichen Plus.

Der Nachmittag begann mit der ZKF-Mitgliederversammlung. Der Haushalts- und Finanzausschuss-Vorsitzende Rolf Bieling konnte über die ZKF-Finanzen auch für das abgelaufene Jahr nur Positives berichten. Sowohl der ZKF als auch die Tochtergesellschaft Wirtschaftsgesellschaft Karosserie- und Fahrzeugtechnik mbH (WKF) befinden sich im deutlichen Plus, sodass für den ZKF finanzielle Handlungsspielräume für die Erweiterung und Intensivierung der Dienstleistungen vorhanden sind.

In der 60-minütigen Grundsatzrede zeigte dann ZKF-Präsident Peter Börner die Eckwerte der ZKF-Geschäftstätigkeit auf. Im Mittelpunkt der Rede standen die Ergebnisse der Agenda2020. Darüber hinaus übte er deutliche Kritik an der Rechnungskürzung der Versicherer und Dienstleister: „Wir müssen uns wehren!“. Neue Dienstleistungen für Mitgliedsbetriebe (DfB) und die Darstellung des Google- und Wikipedia-Informationssystems „repair-pedia“, dessen offizieller Startschuss auf dem Branchentreff gegeben wurde, waren weitere Kernpunkte der Grundsatzrede. Mehrfach verwies der Präsident auch auf den aktuellen ZKF-Geschäftsbericht.

Ein stimmungsvoller Begrüßungsabend im Kursaal Bad Nauheim bei höchst angenehmen Temperaturen, die viele Teilnehmer auf die Kurhaus-Terrasse führten, rundete den ersten Branchentreff-Tag ab.

Samstag, 25.06.2016 in Friedberg
Traditionell stehen Fachthemen im Mittelpunkt des zweiten Tages des ZKF-Branchentreffs. In den drei Workshops zu den Schwerpunkten „Karosserie-Instandsetzung und Lackierung“, „Herstellender Karosserie- und Fahrzeugbau“ sowie „Betriebswirtschaft“ fanden höchst interessante Vorträge statt. Besonderes Highlight war die Exklusiv-Einführung in das neue Mehrmarken-Tool EuroDFT durch den TAK-Mitarbeiter Johannes Müller.

Alle Workshops waren hervorragend mit bis zu 100 Zuhörern belegt und zeigten, wie wichtig die fachliche Information ist. Die Vorträge sind im geschlossenen Mitgliederbereich abrufbar.

Insgesamt hat sich das Deutsche Kompetenzzentrum der Karosserie- und Fahrzeugbauer als Veranstaltungsort bestens bewährt. Auch die 43 Aussteller zeigten sich sehr zufrieden.

Blick in den Jugendstilsaal
Der 11-köpfige ZKF-Vorstand
ZKF-Präsident Peter Börner bei seiner Grundsatzrede
Die Kampowski Club Band sorgte am Begrüßungsabend für tolle Stimmung
Der legendäre Elvis Presley, der von 1959-1960 seine Militärzeit in Friedberg absolvierte, ist auferstanden - in Gestalt von Gerry, The Voice of Elvis
Workshop BWL - bis auf den letzten Platz belegt
Auch der große Sitzungssaal war zum Workshop "Karosserie-Instandsetzung" voll belegt
Der EuroDFT - Exklusiv-Vorstellung für die ZKF-Teilnehmer
Die Teilnehmer genossen die milden sommerlichen Temperaturen im Kurhaus

Ehrungen auf dem ZKF-Branchentreff: Rolf Bieling und Bernhard Manig wurden goldener Ehrennadel ausgezeichnet

Dipl.-Pädagoge Bernhard Manig und Dipl.-Kaufmann Rolf Bieling erhielten auf dem ZKF-Begrüßungsabend am 24.06.2016 im Kurhaus Bad Nauheim die höchste Ehrung des ZKF, die goldene Ehrennadel.

Bernhard Manig studierte an der TH Magdeburg Technologie der metallverarbeitenden Industrie, war dann vor und nach der Wende Lehrer im öffentlichen Dienst in Leipzig und ist seit Anfang an im besonderen Maße engagiert in der Ausbildung von jungen Meistern und qualifizierten Gesellen. Er ebnete in Sachsen den Weg zum Aufbau von Innungsstrukturen und war selbst viele Jahre Geschäftsführer der Leipziger Karosseriebauer-Innung. „Seit 26 Jahren ist er engagiert für den ZKF und den Berufsstand unterwegs und hat somit als wirklicher Kämpfer für unseren Beruf die goldene ZKF-Ehrennadel verdient“, betonte Präsident Peter Börner in seiner Laudatio.

Zu Rolf Bieling führte Präsident Börner aus, dass dieser als studierter Betriebswirt von 1988 bis 2014 Vorsitzender des ZKF-Ausschusses „Betriebswirtschaft und Unternehmensführung“ war und in allen diesen Jahren mit hervorragender Fachkenntnis diesen Bereich prägte. Von 1995 bis zum heutigen Tag ist Rolf Bieling Vorsitzender des ZKF-Ausschusses „Haushalt und Finanzen“. „Ihm ist es zu verdanken, dass der ZKF über all die Jahre nicht nur finanziell sehr gut da stand, sondern auch viele neue Impulse setzen konnte“, führte Peter Börner aus.

Der ZKF-Vorstand überreicht Bernhard Manig (2. v. r.) die goldene Ehrennadel, daneben Ehefrau Victoria
Auch Rolf Bieling wird mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Mit ihm freut sich Ehefrau Silke

ZKF-Jahresschrift 2016

Der ZKF veröffentlicht jedes Jahr zum Bundesverbandstag/ Branchentreff eine Jahresschrift. Sie enthält Grundsatzartikel und Fachbeiträge über die wichtigsten Bereiche des Karosserie- und Fahrzeugbauerhandwerks sowie statistische Kennzahlen der Branche.
Die ZKF-Jahresschrift ist für alle Mitgliedsbetriebe, aber auch für Institutionen und Organisationen aus dem Inland und zunehmend auch aus dem Ausland eine wichtige Informationsquelle.

Die Jahresschrift 2016 ist gegen eine Schutzgebühr von € 5,00 (Mitglieder), € 7,50 (Nicht-Mitglieder) zzgl. Versandkosten formlos in der ZKF-Geschäftsstelle abrufbar.

ZKF-Geschäftsbericht 2015/16

 

Zum ZKF-Branchentreff 2016 wurde auch der ZKF-Geschäftsbericht 2015/16 vorgelegt, in dem der ZKF-Vorstand und die Geschäftsführung schriftlich über die Leistungspalette und die Arbeitsschwerpunkte in Form eines Rechenschaftsberichts der vergangenen zwölf Monate informieren.

Der Geschäftsbericht 2015/16 ist im geschützten Mitgliederbereich unter www.zkf.de “Aktuelle Downloads” nachzulesen. Er kann auch in gedruckter Form von Mitgliedsbetrieben kostenlos in der ZKF-Geschäftsstelle angefordert werden.

Um in den geschützten Mitgliederbereich zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

ZKF-Branchenbericht 2014 veröffentlicht

Soeben hat der ZKF seinen Branchenbericht für das Jahr 2014 veröffentlicht. Basis dieses Betriebsvergleichs ist eine im Herbst 2015 durchgeführte Umfrage bei den ZKF-Mitgliedsbetrieben. Der Bericht gibt Auskunft über die Situation in der Branche getrennt nach herstellendem Karosserie- und Fahrzeugbau sowie Karosserieinstandsetzung und Lackierung. Diese Serviceleistung des ZKF richtet sich an Mitgliedsbetriebe, Banken und interessierte Institutionen und ist insbesondere bei Finanzierungsgesprächen von Vorteil.

Der ZKF-Branchenbericht 2014 ist als Datei >hier< abrufbar.

Umsetzungshilfen und Praxistipps für den Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

Umsetzungshilfen und Praxistipps für den Ausbildungsberuf Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) jetzt gemeinsam mit dem ZKF und mit Ausbildungsexperten herausgegeben.

Die Broschüre bietet Ausbildern und Berufsschullehrern eine Hilfestellung bei der Umsetzung des 2014 neu geordneten Ausbildungsberufs Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in. Großen Wert wurde bei den Umsetzungshilfen auf die Praxis gelegt. Anhand vieler Beispiele und Abbildungen wurden u. a. folgende Fragen beantwortet:

- Was ist neu?
- Wie gestaltet sich die Ausbildung im Betrieb?
- Wie gestaltet sich die schulische Ausbildung
- Wie setzt man die Lernfelder um?
- Welche Prüfungsanforderungen müssen erfüllt sein?
- Welche Prüfungsbereiche gibt es?
- Wie sehen Prüfungsbeispiele aus? 

Darüber hinaus werden nützliche Tipps für die Ausbildungspraxis mit entsprechenden Literaturhinweisen und Adressen bereitgestellt. 

Die Umsetzungshilfe „- Ausbildung gestalten - Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker / Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikerin“ kann zum Preis von 24,90 € im Buchhandel unter der ISBN Nr.: 978-3-7639-5701-9 oder direkt beim W. Bertelsmann Verlag per Fax (0521-91101-19) bestellt werden.

ZKF-Kampagne „WE WANT YOU!" zur Nachwuchswerbung

Zum 1. August 2014 wurde das Berufsbild des Ausbildungsberufes „Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in“ neu geordnet. In diesem Zusammenhang wurde eine neue, attraktive Werbekampagne erarbeitet, um junge und technisch interessierte Schulabgänger/innen für den Beruf des Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikers zu begeistern. Hierzu hat der ZKF eine Vielzahl neuer Werbemittel erstellt.

 

Homepage und Video „WE WANT YOU!“

Im Mittelpunkt steht eine neue Homepage www.wewantyou.de sowie ein Video-Clip, der in die Web-Seite integriert ist. Damit sollen Schülerinnen und Schüler, die vor der Berufsorientierung stehen, angesprochen werden. Dargestellt werden Tätigkeiten im herstellenden und reparierenden Karosserie- und Fahrzeugbau.

Die neuen Werbemittel „WE WANT YOU!“ können ZKF-Mitgliedsbetriebe im Online-Shop im geschlossenen Mitgliederbereich bestellen.