Minerva Kundenrechte GmbH bietet PKV-Tarifwechsel weiterhin auf Erfolgshonorarbasis an

Der ZKF ist im vergangenen Jahr eine Kooperation mit der Minerva Kundenrechte GmbH eingegangen, die PKV-Versicherten einen Tarifwechselservice auf Erfolgshonorarbasis anbietet. Ausführliche Unterlagen finden Sie im geschützten ZKF-Mitgliederbereich in der Rubrik "BWL", Unterpunkt "Minerva".

Damit PKV-Versicherte den Tarifwechsel-Service weiterhin ohne Kostenrisiko - mit kundenfreundlichem Erfolgshonorar beauftragen können, hat Minerva Kundenrechte GmbH deshalb den Antrag auf Zulassung als Versicherungsvermittler nach § 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung gestellt und auch erhalten.

Für unsere Mitgliedsbetriebe ändert sich mit der veränderten Rechtslage nichts. Minerva wird weiterhin ausschließlich auf der Seite der PKV-Kunden bezahlt und von Versicherungsunternehmen keine Provision oder wirtschaftliche Vorteile annehmen und ist auch nicht in anderer Weise von diesen abhängig. Die Mission bleibt: langjährigen PKV-Versicherten beim PKV-Tarifwechsel mit versicherungsmathematischer Expertise sachverständig zu unterstützen.

Viele ZKF-Mitglieder - die private Krankenversicherungen abgeschlossen haben, könnten im November Schreiben mit den zum 1. Januar 2020 angekündigten Beitragserhöhungen erhalten. Mit Hilfe des Aktuariellen Tarifwechsel-Services von Minerva können die Beitragserhöhung eventuell verhindert oder aber die Beiträge gesenkt werden. Minerva sucht dabei nach einem preisgünstigeren Zieltarif beim gleichen Versicherungsanbieter, bei dem der bestehend versicherte Leistungsumfang im Wesentlichen unverändert bleibt und für die Zukunft geringere Beitragserhöhungen erwarten lässt. Findet Minerva keinen günstigeren Zieltarif oder ist der Tarifwechselservice nicht gewünscht, wird kein Honorar fällig. Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Mandanten-Information >hier< zur Überprüfung Ihrer Privaten Krankenversicherung.

Weitere Einzelheiten der Kooperation erhalten Sie unter https://www.minerva-kundenrechte.de/