Netzwerk der ZKF-Caravan-Fachbetriebe deutlich gewachsen

Das Wachstum der Caravan-Branche und die Zulassungszahlen von Wohnwagen und Wohnmobilen bleibt ungebrochen. Die Leitmesse „Caravan-Salon“, die im September dieses Jahres wieder in Düsseldorf stattgefunden hat, wird vom veranstaltenden Caravan-Industrie-Verband (CIVD) erneut als großer Erfolg gefeiert.

In jüngster Zeit ist zu beobachten, dass der Fokus von Versicherungen und anderen Beteiligten der Schadensteuerung auf Grund der stetig steigenden Zulassungszahlen auf diese Fahrzeuge gelenkt wird.

Es ist davon auszugehen, dass in naher Zukunft vermehrt Reparaturen an beschädigten Aufbauwänden durchgeführt werden und nicht der Austausch einer kompletten Seitenwand als notwendige Reparaturmethode angesehen wird. Teilersatzlösungen werden daher an Bedeutung gewinnen und zunehmen, fiktive Abrechnungen hingegen an Bedeutung verlieren. Für unsere Betriebe, die in der Caravan-Reparatur tätig sind, kann diese Entwicklung zu einer höheren Auslastung in diesem Tätigkeitsbereich führen.

Das Netz der vom ZKF zertifizierten Caravan-Fachbetriebe ist in diesem Herbst auf über 50 Betriebe gewachsen und deckt inzwischen das gesamte Bundesgebiet ab.

In Zusammenarbeit mit der Eurogarant AG wird aktuell ein Konzept entwickelt, mit dem unsere Betriebe im Verbund in der Schadensteuerung mitwirken können. Mit unserem Netz von hochqualifizierten und erfahrenen Reparaturbetrieben sind wir in der Lage den Herstellern und Versicherern ein zuverlässiges und spezialisiertes Netzwerk mit Fachbetrieben anbieten zu können. Als ZKF wollen wir hiermit unsere reparierenden Karosseriebetriebe unterstützen und den Caravan-Reparaturmarkt mitgestalten.

Einzelheiten und weitere Informationen hierzu wird es auf dem „Caravan-Tag“ des ZKF geben, der für den 5. März 2020 in Friedberg geplant ist. Zu dieser Veranstaltung sind die Caravan-Fachbetriebe des ZKF und alle interessierten Mitgliedsbetriebe eingeladen. Neben der Schadensteuerung wird auf der Veranstaltung die Ersatzteilversorgung ein Themenschwerpunkt sein. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 39.- + MwSt. pro Person. Nähere Informationen zur Veranstaltung werden folgen.

Informationen zum Caravan-Fachbetrieb und eine Übersicht der zertifizierten Betriebe sind auf der ZKF-Website www.caravan-fachbetrieb.de zu finden. Innungsmitglieder, die Interesse an einer Zertifizierung zum Caravan-Fachbetrieb haben, können sich an Klaus Boos (boos@zkf.de) oder Dierk Conrad (conrad@zkf.de) aus der ZKF Geschäftsstelle in Friedberg wenden.