Neuer Termin: Automechanika Frankfurt findet vom 14. bis 18. September 2021 statt

Auf Grund der aktuell angespannten Lage, hervorgerufen durch die Corona-Pandemie und damit einhergehende Gegenmaßnahmen, wie etwa Veranstaltungsverbote und Reiserestriktionen, die fortwährend verlängert werden, hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit ihren Kunden, Partnern und unterstützenden Verbänden darauf verständigt, die Automechanika Frankfurt, die für den 8. bis 12. September 2020 geplant war, zu verschieben.

Das internationale Branchentreffen für den Automotive Aftermarket, die Automechanika Frankfurt, wird aufgrund der lokal wie global anhaltenden Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 auf den 14. bis 18. September 2021 verschoben. Für viele Teilnehmer und Besucher aus zuletzt über 180 Ländern wäre eine Teilnahme unter den momentan gegebenen und zu erwartenden Umständen nicht möglich. Gemeinsam mit Ausstellern, Vertretern aus Industrie, Werkstatt und Handel sowie Verbänden und Partnern hat sich die Messe Frankfurt auf den neuen Termin im Herbst nächsten Jahres verständigt.

In den Folgejahren behält die Automechanika Frankfurt ihren gewohnten zweijährigen Turnus, d.h. sie findet ab jetzt in den ungeraden Jahren statt.

Der ZKF begrüßt diese Entscheidung, da durch die aktuelle Corona-Pandemie die Einschränkungen für Aussteller und Besucher derartiger Veranstaltungen, insbesondere wegen der nationalen und internationalen Besucherstruktur, nicht durchzuführen sind. Der ZKF freut sich auf das kommende Jahr.