CARAVAN Schaden-Netzwerk im Aufbau

Die ersten ZKF-Fachbetriebe haben sich dem neuen Netzwerk bereits angeschlossen und Gespräche mit Großkunden werden geführt, um das System vorzustellen.

Ziel dieses Produktes ist einen kundenorientierten, leistungsfähigen Service anzubieten, der im Einklang mit den Bedürfnissen der Werkstatt steht. Der ZKF sowie die EUROGARANT AutoService AG streben gemeinsam mit den Caravan-Fachbetrieben an, das Potential eines fast unberührten Marktes professionell zum Vorteil der Fachwerkstätten zu nutzen.

„Wir möchten zusammen mit den Betrieben ein Netzwerk aufbauen, welches der Werkstatt wirtschaftliche Vorteile bietet, aber vor allem die Gemeinschaft und den damit verbundenen Austausch untereinander stärken soll“, erklärt Guido Kalter Vorstand der EUROGARANT AutoService AG.

Als Grundlage für die Zusammenarbeit hat die EUROGARANT AutoService AG, gemeinsam mit dem ZKF und dem aus zertifizierten Caravan-Fachbetrieben bestehenden Beirats, einen Rahmenvertrag erarbeitet. Grundvoraussetzung für den Vertrag ist die gültige Zertifizierung als ZKF-Caravan-Fachbetrieb.

Sollten Sie Interesse am Schadennetzwerk haben, steht Ihnen gerne das Caravan-Team bestehend aus dem ZKF und der EUROGARANT AutoService AG zur Verfügung. Mit dieser Kombination sollen die Betriebe einerseits technisch (ZKF) aber auch wirtschaftlich und prozessorientiert (EUROGARANT AutoService AG) unterstützt werden.

Für Fragen und Antragsunterlagen stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartner zur Verfügung:

ZKF - Tel.: 06031 794790
Dierk Conrad: conrad@zkf.de
Klaus Boos: boos@zkf.de

EUROGARANT AutoService AG - Tel.: 06031 7792-100
Guido Kalter (Vorstand): E-Mail: vorstand@eurogarant-ag.de
Alicia Sorg (Vorstandsassistentin): E-Mail: vorstand@eurogarant-ag.de
Dennis Becker (Vertrieb Schadenmanagement): E-Mail: Kundenbetreuung@eurogarant-ag.de