ZDH-Information: Bundesländer gewähren teilweise Fristverlängerung bei der Aufrüstung von Kassen über den 30. September 2020 hinaus

Der ZKF berichtete in seinen Online News über die Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung. Das Bundesfinanzministerium (BMF) verweigerte die Fristverlängerung bei Kassenumstellungen und verlangte, dass Unternehmen bis Ende September 2020 manipulationssichere technische Sicherheitssysteme (TSE) in ihre Registrierkassen einbauen.

In seinem Rundschreiben informiert der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) darüber, dass nun mehrere Bundesländer unter bestimmten Voraussetzungen stillschweigende Fristverlängerungen bei der Aufrüstung von Kassen mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) über den 30. September 2020 hinaus gewähren.

Weitere Einzelheiten in welchen Bundesländern diese Fristverlängerungen zutreffen mit Beispielen können Sie dem ZDH-Rundschreiben >hier< entnehmen. Hintergründe der Entscheidung sind auch der Pressemitteilung des Bayrischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat >hier< zu entnehmen.