ZKF-Branchenbericht veröffentlicht

Der ZKF veröffentlichte seinen aktuellen ZKF-Branchenbericht mit den Kennzahlen 2019. Besonderer Dank gilt allen Betrieben, die mit ihrer Teilnahme diese Erhebung unterstützten. Ohne Ihre Teilnahme ist eine Veröffentlichung dieses jährlichen Branchenreports nicht möglich.

Ergebnisse im Überblick: Der Bereich Karosserie-Instandsetzung und Lackierung erzielte im Jahr 2019 ein verbessertes operatives Ergebnis (EBITDA) von 5,5 Prozent der Betriebsleistung. Das Plus von 0,8 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr war insbesondere auf eine gestiegene Produktivität und höhere Ersatzteilpreise in den Unternehmen zurückzuführen. Dabei erhöhte sich die Beschäftigtenzahl erneut insgesamt, aber auch die Anzahl der unproduktiven Mitarbeiter wuchs deutlich gegenüber dem Vorjahr in den Unternehmen an. Der Gesamtumsatz erhöhte sich um 11,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil Pkw-Kundendienst stieg von 4,8 Prozent auf 6,4 Prozent des Gesamtumsatzes.

Der herstellende Karosserie- und Fahrzeugbau konnte die positive Umsatzentwicklung der Vorjahre auch in der ersten Hälfte des Jahres 2019 fortschreiben, musste jedoch in der zweiten Jahreshälfte eine leichte Abschwächung im Auftragseingang beobachten. Über das Gesamtjahr 2019 stiegen die Lkw-Neuzulassungen in Deutschland um insgesamt 6 Prozent an. Ein Großteil des Wachstums ist auf den Transportermarkt (Nutzfahrzeuge bis 6 t) zurückzuführen, der vor allem durch den online- und Versandhandel beflügelt wurde.

Weitere Informationen über die Branche des Karosserie- und Fahrzeugbauerhandwerks erhalten Sie im aktuellen ZKF-Branchenbericht >hier<.

Ihr Nutzen: Der ZKF-Branchenbericht verdeutlicht eine rückblickende wirtschaftliche Betrachtung der Branche des Jahres 2019, jedoch gerade in den Krisenjahren zeigt der Bericht seinen Einsatz und Vorteil als Vergleichsgrundlage. Sie können Dritten, wie z. B. Banken und Gesprächspartnern mit den Ergebnissen des Branchendurchschnitts des Vorjahres in der Gegenüberstellung mit ihren Daten aufzeigen, dass z. B. ausgelöst durch die Corona-Krise Umsatz- oder Renditeeinbrüche erfolgten.

Hintergrund: Die jährliche kostenfreie ZKF-Serviceleistung richtet sich an Mitgliedsbetriebe, Banken und interessierte Institutionen und ist insbesondere bei Verhandlungen und Finanzierungsgesprächen, mit Finanzämtern, Unternehmensnachfolgen, Gründungen und Geschäftspartnern von Vorteil. Die Basis dieser Branchenanalyse ist eine vom ZKF durchgeführte Umfrage bei seinen Mitgliedsbetrieben und Ergebnissen aus den ZKF-Ausschüssen. Der Bericht gibt Auskunft über die Situation in der Branche getrennt nach herstellendem Karosserie- und Fahrzeugbau sowie Karosserieinstandsetzung und Lackierung.

Der ZKF-Branchenbericht mit den Unternehmenskennzahlen 2019 ist in der Januar/Februar Ausgabe 2021 Fahrzeug + Karosserie veröffentlicht. Gerne übersenden wir Ihnen bei Bedarf ein Druckexemplar. Fragen rund um den ZKF-Branchenbericht beantwortet Ihnen das Referat Betriebswirtschaft im ZKF Anette Gundlach unter gundlach@zkf.de .